Hamburg, den 31. Januar 2020- Gute Stimmung und Reisefieber bei Auto Wichert! Vergangenen Mittwoch lauschten rund 200 Besucher gebannt den Erzählungen von Joey Kelly im Audi Terminal in der City Süd. Der Extremsportler berichtete über sein Leben als Band-Mitglied der Kelly Family und über sein letztes großes Abenteuer und gleichnamiges Buch, die “Bulli Challenge”. Vor Ort zeigte er erstmals noch nicht veröffentlichtes Video- und Bildmaterial der Reise von Berlin nach Peking mit dem ersten Kelly-Tourbus, ein VW T1 aus dem Baujahr 1967 und zunächst fahruntüchtig. Gemeinsam mit dem Team vom Auto Wichert Classic-Car-Competence Center und Serviceleiter Norbert Gerlach wurde der Oldie flottgemacht. Das Ergebnis war nicht nur eine bereits zwei Jahre andauernde Zusammenarbeit, sondern auch eine Freundschaft zwischen Gerlach und Kelly. Joey Kelly sagte:

„Das Team von Auto Wichert war Tag und Nacht für uns erreichbar.“

Vortrag Kelly bei Auto Wichert
Joey Kelly im Audi Terminal bei Auto Wichert ©Auto Wichert/ Heiko Wessling

So ging es dann auch in Hamburg auf eine 12.000 Kilometer-lange Reise, ohne Startkapital und mit Sohn Luke: Von Berlin ins Baltikum, über St.Petersburg und Moskau, druch Kasachstan bis zum Baikal See und über die Mongolei nach China. In seinem einstündigen Vortrag erzählte Kelly über Menschen, die er traf, gefährliche Situationen wie einem Blitzsturm und Schwierigkeiten, die bei der Einreise nach China auftraten. Für motivierende Worte, seine Offenheit und Selbstironie erhielt Joey Kelly nicht nur einmal tosenden Applaus. Auch Gastgeber und Auto Wichert-Geschäftsführer Bernd Glathe freute sich gemeinsam mit seiner Frau Anja Glathe und Tochter Julia Glathe über die Einblicke in die „Bulli Challenge“ von Kelly und seinem ersten Vortrag in Hamburg bei ihm im Hause.

Auch die Stiftung Mittagskinder hatte Grund zur Freude. Je fünf Euro der verkauften Eintrittstickets wurden von Auto Wichert gespendet und so gehen aufgerundet 1.000 Euro Spende an die Stiftung, um sozial benachteiligte Kinder zu unterstützen.

Damit das Event eine starke Sichtbarkeit bekam, war Claudia Schulz PR für die mediale Begleitung zuständig. Insgesamt konnten rund 15 Veröffentlichungen in der lokalen Presse erzielt werden.

Berichterstattung Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt
Berichterstattung Bild Hamburg
Bild Hamburg
Berichterstattung in der Piste Hamburg
Piste Hamburg
Berichterstattung Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost

Fotos: ©Auto Wichert/ Heiko Wessling

Weitere Informationen über Auto Wichert unter: auto-wichert.de